Vampire Diaries RPG mit FSK 18
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Bitte beachtet in euren Posts das ein neuer Tag begonnen hat!!!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
1864
SPIELTAG:
Dienstag, 21.07.1864
WETTER:
Tags 25°, Sonne.
Nachts 17° bewölkt

VOLLMOND:
22.07.1864
2032
SPIELTAG:
Samstag, 05.06.2032
WETTER:
Tags 23°, Regen.
Nachts 18° bewölkt

VOLLMOND:
15.06.2032

Die neuesten Themen
» Vampire Diaries- Thorns of Love
von Gast Mi März 26, 2014 11:00 am

» The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene
von Gast Sa Dez 21, 2013 11:32 am

» The Tribe München [Änderung]
von Gast Sa Nov 16, 2013 7:07 am

» Bloody Rose
von Gast Mi Okt 30, 2013 12:43 am

» The Castle
von Gast Sa Okt 26, 2013 12:02 pm

» Lynns Zimmer
von Lynn Salvatore Fr Mai 31, 2013 1:58 am

Die aktivsten Beitragsschreiber
Admin (170)
 
Elena Salvatore (95)
 
Stefan Salvatore (69)
 
Lynn Salvatore (37)
 
Damon Salvatore (35)
 
Cheyenne Gilbert (28)
 
Jeremy Gilbert (23)
 
Finlay Watkins (22)
 
Annabelle Gilbert (18)
 
Rebekah Mikaelson (18)
 
SCHWESTERN
Mein Bild

Austausch | 
 

 Stefan & Elenas Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin

avatar


BeitragThema: Stefan & Elenas Zimmer   So Jan 01, 2012 3:20 am

*INPLAY*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://next-generation.aktiv-forum.com
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Fr März 16, 2012 7:20 am

*FIRSTPOST*

Mit geschlossenen Augen lag Stefan in seinem Bett. Doch war es nicht mehr nur sein Bett. Sied er und Elena geheiratet hatten gehört es ihr auch und er teilte es sehr gerne mit seine Frau. Elena war schon früh, also mitten in der Nacht aus dem Haus gegangen.. Stefan blieb zu Hause den auch wenn sie beiden viel zusammen waren verbrachten sie nicht jede Sekunde ihres Daseins zusammen. Früh am Morgen, noch bevor ihre Tochter Lynn das Haus verließ um zur Schule zu gehen, kam sie wieder und Stefan konnte hören wie sie sich unten unterhielten. Doch machte er noch immer keine Anstallten auf zu stehen und zu den Anderen nach zu gehen. Er lag einfach nur so da und genoss es alleine zu sein und dem Treiben im Haus zu zu hören. Doch überlegte er auch was er heute machen sollte. In der Uni waren nur wenige Seminare heute und die die waren fanden auch erst später statt.
Nach einer Weile richtete er seine Aufmerksamkeit von dem Treiben im ab und stand nun doch aus dem Bett auf. Als ersten führte ihn sein Weg ins Badezimmer wo er sich unter die Dusche stellte und das heiße Wasser an stellte. Mit etwas Seife schäumte er sich ein und spülte den Schaum dann wieder weg. Nachdem er das Wasser wieder ausgestellt hatte nahm er sich eines der trockenen Handtücher die auf einer Stange neben der Dusche hingen und wickelte es sich um die Hüfte. So bekleidet ging er wieder zurück ins Schlafzimmer von ihm und Elena. Das Handtuch rutsche von seiner Hüfte doch fiel es nicht auf den Boden.- Stefan fing es auf und trocknete sich damit ab damit er sich anziehen konnte. Anschließen verließ er das Zimmer wieder doch führte ihn sein Weg dieses Mal nach unten ins Wohnzimmer.

Tbc = Wohnzimmer

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Di Jun 12, 2012 8:47 am

CF = Wohnzimmer

Stefan bot Naomi an sie heim zu fahren da beim erneuten versuchen ein Taxiunternehmen zu erreichen, wieder niemand ranging. Er sagte ihr das er gleich zu ihr kommen würde und sie nickte. Oben im Zimmer angekommen ging sie erst einmal in das angrenzende Bad hinein und stützte sich am Waschbecken ab. Natürlich nicht zu sehr sonst würde sie es mit ihrer Kraft aus der Verankerung reißen. Seufzend sah sie in den Spiegel. Sie sah heute wirklich nicht gut aus.

Elena beschloss duschen zu gehen und zog sich somit all ihre Klamotten aus. Danach stieg sie unter die Dusche, machte sich nass, seifte sich dann von oben bis unten ein und wusch sich das alles wieder ab. Auch ihre Haare wusch sie gleich noch mit. Als sie fertig war, stieg sie aus der Dusche raus und wickelte sich ein Handtuch um ihren Körper. Die Haare rubbelte sie einmal kurz trocken und schmiss dann das Handtuch in die Wanne rein. Dann lief sie ins Schlafzimmer rüber und setzte sich aufs Bett. Stefan war auch mittlerweile wieder daheim, das konnte sie hören. Es dauerte auch nicht lange da kam er die Treppen zu ihrem Schlafzimmer hoch.

Stefan betrat das Zimmer mit einer Blutkonserve und zwei Gläsern. Wobei Elena nicht wusste warum er zwei Gläser dabei hatte und das Blut hier in der Nähe wollte sie gerade auch nicht haben aber da musste sie jetzt durch. "Ging schonmal besser" sagte sie und lächelte ihn an. "Wie geht es dir?" fragte sie nach und richtete ihr Handtuch da es drohte hinab zu rutschen.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Di Jun 12, 2012 10:54 am

Cf = Wohnzimmer Salvatore

Nachdem Stefan die Sachen auf den Tisch gestellt hatte goss er sich und Elena etwas von dem Blut ein und reichte ihr dann ein Glas. "Trink was. Quäle dich nicht. Ich sehe das es dir schlecht geht heute und lieber so als das du jemanden anfällst." Natürlich wusste er das sie keine Menschenblut wollte aber wusste auch wie schwer es ist dem zu wieder stehen wenn man hunger hatte und er wusste wie ihre Tochter Lynn roch. "Wenn nicht für mich dann für Lynn." noch immer hielt er ihr das Glas hin auch wenn er nicht davon aus ging das sie ihm es abnehmen würde.

Als sie ihn fragte wie es ihm ginge setzte er sich neben sie und leerte sein Glas in einem Zug. "Nicht gut. Das Verlangen ist heute einfach zu groß. Dieses Mädchen ist hier echt zu einem ungünstigem Zeitpunkt aufgetaucht." sagte er doch war ihm dabei nicht bewusst das man jetzt auch denken könnte das er es nicht geschafft hatte sich zu kontrollieren.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Di Jun 12, 2012 11:09 am

Elena sah Stefan hinterher wie er zum Tisch ging und dort beide Gläser abstellte. Außerdem goss er in beide Gläser Blut ein und Elena verzog ihr Gesicht. Sie hatte sich geschworen niemals in ihrem Leben Menschenblut anzurühren und das hatte sie bis heute auch eingehalten. Er stand nun genau vor ihr und reichte ihr das Glas. Elenas kompletter Magen zog sich zusammen und sie musste sich wirklich konzentrieren. Noch war nichts von den Schatten unter ihren Augen zu sehen. Elena hatte einen starken willen und konnte sich deshalb zusammen reißen.

"Bitte...nicht" sagte sie nur und schaute ihm flehend in die Augen. Sie wusste nicht warum er sie gerade dazu bringen wollte Menschenblut zu trinken. Sie hatte zu ihm von anfang an gesagt das sie es nicht wollte. Elena nickte nur leicht als Stefan meinte das sie sich nicht quälen sollte und das er genau wisse wie es ihr ging. Aber nicht einmal als er das Thema Lynn anschnitt gab Elena nach. "Du weißt ganz genau das ich ihr nichts tun würde. Ich liebe sie, ich kann mich beherrschen, das konnte ich schon immer wenn es um sie ging" sagte sie, stand auf und lief zum Kleiderschrank. Dort lies sie ihr Handtuch fallen und suchte sich frische sachen zum anziehen heraus.

Nachdem sie sich angezogen hatte, setzte sie sich wieder aufs Bett und diesmal gesellte sich auch Stefan zu ihr. Als er sein glas in einem zug austrank, verzog sie angewidert ihr Gesicht. SIe konnte es immer noch nicht verstehen warum er bei Menschenblut geblieben war. Aber sie machte ihn deshalb auch keine vorwürfe. Er sagte ihr das es ihm ebenfalls nicht gut ging und als er dann auf Naomi zu sprechen kam, hzog sie eine Augenbraue hoch. "Hast du??" Elena wollte nicht davon ausgehen aber irgendwie schossen ihr diese Gedanken in den Kopf und irgendwie bereute sie die frage auch schon.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Sa Jun 16, 2012 8:22 am

Schweigend hört er seine Frau zu als sie ihn darum bat sie nicht dazu zu bringen von dem Menschen Blut zu trinken und das sie sich, wenn es um Lynn ging schon immer kontrollieren konnte. Als sie aufstand um sich etwas an zu ziehen stellte er das eine Glas bei Seite und wartete bis sie wieder bei ihm war. Noch immer schwieg er und hörte ihr wieder zu. "Nein." kam dann nach einer kleine Pause nach ihrer Frage von ihm. "Ich habe ihn nichts getan. Sie ist sicher zu Hause an gekommen." Stefan war nicht sauer über diese Frage und das konnte man an seiner Stimme auch hören.

"Es tut mir leid." sagte er dann und legte eine Hand auf ihren Oberschenkel. "Ich hätte dich nicht dazu bringen soll etwas von dem Blut zu trinken. Ich weiß auch nicht was da gerade in mich gefahren ist. Ich finde es gut wie du dich ernährst und will das nicht ändern. Ich würde gerne auch wieder so leben aber ich kann nicht. Vielleicht irgendwann aber nicht jetzt." Dann seufzte er und ließ dich nach hinten fallen. "Ich hasse solche Tage. Ich habe das Gefühl ich explodiere wenn ich nicht gleich frisches Menschenblut bekomme."

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Sa Jun 16, 2012 10:17 pm

Stefan hatte nun das Glas was für Elena bestimmt war beiseite gestellt als sie nun neben ihm saß und versicherte ihr das er nicht von Naomi getrunken hatte. Elena lächelte einfach nur denn sie war stolz auf ihren Mann. Ihr war klar wie schwer es ihm fiel, gerade an solchen Tagen. "Es hat sich wirkliich gelohnt das Damon dir damals die Mäßigung beigebracht hat. Natürlich bin ich nicht zufrieden mit deiner Ernährung aber das ist mir tausendmal lieber als wenn du dir das Blut direkt von den Menschen holst." sie strich ihm kurz durch die haare und nickte dann als er sich entschuldigte.

"Es ist ok. Mach dir keinen Kopf." antwortete sie ihm und legte ihre Hand auf seine die er eben noch auf ihren Oberschenkel gelegt hatte. "Ich habe manchmal das Gefühl das es dir lieber wäre wenn ich Menschenblut trinke aber ich wurde hier einfach reingeschmissen, wurde nicht gefragt ob ich überhaupt ein Vampir werden möchte,. also möchte ich schon so leben wie ich es für richtig halte und nicht wie es mir jemand anderes vorschreibt" erklärte sie ihm und lächelte als er meinte das er selbst auch irgendwann wieder TIerblut trinken möchte.

"Ichbin mir sicher das du es schaffen wirst wenn die Zeit dazu reif ist und ich werde dir auch dabei helfen" versicherte sie ihm und sah ihm dann nach wie er sich nach hinten fallen lies. "Mh nicht explodieren, ich brauch dich doch noch ein wenig" sagte sie schmunzelnd und strich mit einem Finger über seinen Oberkörper. Sie legte sich seitlich neben ihn und betrachtete sein Gesicht. Manchmal konnte sie ihr glück kaum fassen. Zärtlich strich sie über seine Lippen und wanderte dann mit den Finger wieder über den Hals nach unten und fuhr dann mit der Hand unter sein Shirt.

Ihren Kopf legte sie nun auf seiner Brust ab und schloss die Augen. "Ich liebe dich" flüsterte sie und lächelte dabei. Das waren diese momente die sie wirklich genoss. Einfach mal mit ihm alleine im haus sein, die ruhe und gemeinsamkeit genießen und alles drumherum vergessen. In ein Paar Tagen war ihr Hochzeitstag und bis jetzt hatten sie noch nicht darüber gesprochen wie sie ihn verbringen wollten.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Sa Jun 23, 2012 9:08 am

Stefan konnte Elena an sehen das sie froh darüber war das er dem Mädchen das bis vor kurzem noch hier war nichts getan hatte als er sie nach Hause gebrachte hatte. Das sie nicht glücklich mit seiner Ernährung war wusste er aber dennoch tat es ihm wieder weh das zu hören da er das Gefühl hatte sie zu enttäuschen. "Ich weiß das du das nicht gut heißt." sagte er etwas kleinlaut und konnte sie dabei nicht angucken. "Und ich hätte das auch ohne Damon geschafft." sagte er dann noch den er wollte noch immer nicht zu geben das das Blut seine Schwäche war und das er wenn es um Menschenblut ging einfach Hilfe brauchte.

"Nein ... Bitte ... Denke nicht so etwas. Ich wurde auch nicht gefragt ob ich das sein möchte was ich jetzt bin. Ich wurde mehr oder weniger dazu gezwungen mich von Tierblut zu ernähren. Du machst das ganze freiwillig und ich weiß wie schwer das ist. Bitte glaube mir, ich möchte nicht das du dich anders ernährst." Bei ihren aufmunternden Worten lächelte er dann leicht was dann noch breiter wurde als sie ihm sagte das er nicht explodieren sollte da sie ihn noch brauchte. "Ich liebe doch auch." antwortete er und legte einen Arm um sie. "Weißt du wo Lynn sich rum treibt?" Auch wenn er seine Tochter natürlich liebte hatte er angst das er sich heute nicht unter Kontrolle haben würde.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Sa Jun 23, 2012 10:29 pm

"Ich verurteile dich nicht Stefan" sagte sie und drehte seinen Kopf so das er sie angucken konnte. "Dann müsste ich Damon genauso verurteilen. Ich bin schon stolz auf mich was ich aus euch gemacht habe" sagte sie und grinste "Ihr trinkt nicht direkt von Menschen, ihr habt gelernt sie zu schätzen. Naja du mehr als Damon aber es ist eine Menge wert." Elena zog eine Augenbraue hoch als Stefan meinte das er es auch ohne Damon geschafft hätte. "Warum gibst du nicht zu was wir eh schon alle wissen?" fragte sie vorsichtig. "Es ist keine schande eine schwäche zu haben, jeder von uns hat soetwas" erklärte sie ihm und legte ihre Lippen leicht auf seine.

"Vielleicht würde dir einiges leichter fallen wenn du einfach mal zugeben würdest das du das so nicht schaffst" Sie legte sich wieder neben ihn und schaute an die Decke. "Dann ist ja gut" sagte sie als er eminte das er nie wollen würde das sie sich anders ernährte. Elena liebte einfach sein lächeln was, nachdem sie ihm sagte das sie ihn noch brauchte , breiter wurde. "Ich hab keine Ahnung wo Lynn sich rumtreibt, aber da können wir nichts machen denn sie ist schon 18. In letzter Zeit unternimmt sie eindeutig zuviel mit Damon ich weiß nicht ob ich das gut heißen soll" meinte sie und setzte sich auf.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Di Jun 26, 2012 6:11 am

Stefan nickte leicht als Elena ihm sagte das sie ihn nicht verurteilte wegen dem wie er sich ernährte. Natürlich wusste er das auch so aber er wusste auch wie sehr es sie störte das er noch immer nicht vom Menschenblut weg gekommen war. Schmunzeln musste er dann allerdings als sie meinte das sie schon stolz auf sich sei weil sie beide Brüder positiv verändert hatte. "Ja da hast du wirklich gute Arbeit geleistet." sagte er und zog dabei eine Augenbraue hoch doch verschwand sein Lächeln dabei nicht. "Vergiss bitte nicht das ich die Menschen schon immer geschätzt habe. Nicht zum Spaß bin ich dabei geblieben mich von Tierblut zu ernähren. Das das jetzt wieder anders ist, ist..." er stockte den der Name Klaus war in diesem Hause schon lange nicht mehr gefallen "... nicht meine Schuld." sagte er dann und runzelte dabei leicht die Stirn.

Als Elena dann damit anfing das er doch einfach zugeben sollte das er Schwierigkeiten damit hatte sich zu kontrollieren, stand er vom Bett auf und lief ein paar Schritte durch das Zimmer. Vor dem Fenster blieb er dann stehen und blickte nach draußen. "Ich weiß sehr wohl das ich es nicht alleine schaffe. Nicht um sonst musste Lexi mich jedesmal wieder aus der Scheiße holen." Dann drehte er sich zu ihr um und sah sie an. "Ich für ich weiß das und jeder Andere weiß es auch und doch würde ich es nie offen sagen." Jetzt hatte er es Elena gesagt und das alleine fiel ihm schon schwer genug ob wohl er zu ihr das beste und engste Verhältnis hatte.

"Es stört dich wenn Lynn viel Zeit mit Damon verbringt? Müsste ich nicht derjenige sein der sich dabei Sorgen macht?" Auch Stefan gefiel das nicht doch wunderte es ihn ein wenig das es Elena anscheint störte. "Die Frage ist nur was die beiden ständig zusammen machen." Stefan wusste wie groß das Interesse an Vampire von Lynn war und sie wusste das sie die Informationen von ihm nicht bekommen würde. "Ich hoffe einfach das Damon weiß was er da macht."

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Do Jun 28, 2012 9:58 pm

"Weiß ich doch" sagte sie grinsend als er bestätigte das sie gute Arbeit bei Damon und ihm geleistet hatte. "Ich bin auch froh das ich dich nie aufgegeben habe, auch wenn es zwischenzeitlich so aussah." sagte sie und schluckte dann leicht als sie Stefan zu hörte. Ihr war klar das er Klaus meinte, dennoch sagte sie nichts weiter dazu. Klaus hatte damals ihr aller leben zur Hölle gemacht und Elena bekam noch heute manchmal Alpträume davon. "Ich weiß das du nicht schuld bist" sagte sie nur und strich ihm einmal übers Gesicht.

Elena blickte ihm nach als Stefan aufstand und hin und her lief. Sie setzte sich auf und schaute dann zum Fenster an dem er stehen blieb. Sie hörte ihm genau zu und nickte. "Schon ok" sagte sie als er meinte das er es nie offen zugeben würde, auch wenn er es eigentlich gerade getan hatte. "Wir schaffen das schon irgendwie" sie lächelte ihn zuversichtlich an und ging zu ihm. "Ja irgendwie stört es mich. Ich kenne Damon und ich kenne Lynn. Ich weiß nicht aber irgendwie .. fühl ich mich einfach nicht wohl bei der Sache" gab sie zu und legte ihren Kopf an seine Brust. "Aber wir können ihr wohl kaum verbieten mit Damon was zu unternehmen denn sie ist 18 und kann machen was sie will und Damon lässt sich eh nichts verbieten" erklärte sie ihm und setzte sich auf das Fensterbrett.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   So Jul 08, 2012 2:07 am

Nickend stimmt Stefan Elena zu den auch er war froh darüber das sie ihn nie aufgegeben hatte. Es gab zwar eine Zeit in der Stefan sich nicht sicher war ob Elena noch immer hinter ihm stand aber es dauerte nicht lange bis sich dieses Gefühl wieder gelegt hatte. Stefan konnte Elena an sehen das sie wusste das er eigentlich von Klaus sprach aber auch sie sprach den Namen nicht aus. Das sie ihm nicht Schuld an der ganzen Sache gab beruhigte ihn. Auch das sie ihm helfen wollte sich und seine Lust zu kontrollieren beruhigte ihn doch war er dafür nicht wirklich bereit. Stefan müsste offen zu geben das er Probleme hatte und dann müsste er sich auch noch darauf ein lassen sich von jemand anderem leiten zu lassen. Lexi hatte ihn dazu gebracht doch hatte sie dazu Jahre gebraucht um ihn überhaupt erst dazu zu bringen das er sich auf sie eingelassen hatte.

"Ja genau wir verbieten unserer Tochter das sie sich mit meinem Bruder abgibt der hier im gleichen Haus mit wohnt." sagte er und musste dabei anfangen zu lachen. "Wenn wir Damon schon nicht vertrauen dann sollten wir es zumindest bei Lynn machen. Und Damon ist mehr so wie früher. Er hat sich verändert ... zum positiven."

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Do Jul 12, 2012 9:12 pm

Elena musste etwas schmunzeln als er meinte das sie den beiden wohl kaum den Kontakt verbieten konnten. "Naja ich kenn unsere Tochter und ich kenn Damon. Sie ist ein Teenager, verrückt nach unserer Vergangenheit und scharf auf Typen wie Damon. Ich mein, ist dir das noch nie aufgefallen? Sie hat noch nie wirklich einen Freund mit heim gebracht und sie schaut Damon immer so an...wenn sie sich unbeobachtet fühlt" Vielleicht fiel das aber wirklich nur Elena auf. Vielleicht war es wirklich so das nur eine Mutter soetwas mitbekam. "Ich weiß nicht ob ich das so gut heißen würde wenn meine Tochter mit deinem Bruder das ist..." Elena schüttelte sich leicht "...seltsam" beendete sie den Satz.

Sie fand es eher auf die art und weise seltsam, weil sie selber schon was mit Damon hatte und auch wenn sie nicht blutsverwandt waren, wäre das immer noch ihr Onkel auf den sie da stand. Elena schaute ihren Mann an und musterte ihn von oben bis unten, dabei bildete sich ein freches grinsen auf ihren Lippen. Mit einem Satz schubste sie ihn zum Bett und setzte sich auf ihn. Dabei strich sie unter sein Shirt über seinen Oberkörper. Sie wollte nun noch die Ruhe mit ihm genießen, man konnte nie wissen wann nun Damon und Lynn heim kommen würden. Fordernd küsste sie ihn und zog ihm dabei sein Shirt aus. "Du bist so wunderschön" murmelte sie und fing dann an seinen Hals zu küssen.

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stefan Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Fr Aug 03, 2012 7:54 am

Natürlich ist Stefan der intensive Kontakt zuwischen Damon und Lynn auf gefallen doch hatte er es immer mehr so gesehen das Damon ihr all die Schauergeschichten über Vampire erzählte und sie einfach nur fasziniert an seinen Lippen hing. Das da wohl noch mehr hatte er bis jetzt noch nicht so mitbekommen. "Seltsam ja. Aber es ist genauso seltsam das ich mit deinen Vorfahren hier zusammen gelebt." Stefan war inzwischen schon fast zweihundert Jahre als und da Elena gerade erst Neununddreißig ist kannte er natürlich ihre Vorfahren. "Und nein ich heiße das nicht gut. Ich meine ... das geht nicht. Ich will nicht das sich etwas zwischen den beiden entwickelt. Sie führt eh durch uns schon kein normales Leben aber dann muss sie nicht auch noch mit einem Vampir zusammen sein. Auch wenn ich sagen muss das es mir lieber ist wenn es dann Damon ist als wenn es irgendein anderer ist."

Als Elena ihn auf das Bett schupste blieb er liegen und sah sie an. Sie fing an ihn zu küssen und fuhr mit ihren Händen unter sein Shirt doch wies Stefan sie ab. "Nicht jetzt." sagte er in einem entschuldigendem Ton und guckte sie auch entschuldigend an. "Ich muss jagen ... oder so." sagte er und stand vom Bett auf. Noch immer brannte der Durst in seiner Kehle und Stefan konnte sich einfach gerade auf nichts anderes konzentrieren. Er war gereizt und es fiel ihm schwer das nicht auch zu zeigen. "Kommst du mit?" fragte er mehr aus dem Grund das es sicherer war das er nicht alleine ging als aus dem Grund das er nicht alleine sein wollte.

TBC = Im Wald

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Salvatore
Ich trinke Blut und bin ein ...
Ich trinke Blut und bin ein ...
avatar


BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   Fr Aug 17, 2012 10:20 am

Stefan fand es seltsam das er schon mit Elenas vorfahren hier gelebt hatte, doch fand Elena es seltsamer das sich anscheinend etwas zwischen ihrer Tochter und ihrem Schwager anbahnte. Damon, den sie vor vielen Jahren auch geliebt und geküsst hatte, würde jetzt soetwas mit ihrer Tochter tun? Leicht schüttelte Elena sich und schaute Stefan an. "Ehrlich gesagt will ich nicht weiter darüber nachdenken" sagte sie und lächelte leicht. Sie wollte und konnte sich Lynn als Freundin von Damon einfach nicht vorstellen. Damon war skrupellos und gemein und machte sich nichts aus anderen. Ok früher war er so, nun nicht mehr.

Gerade als sie ihn eigentlich verführen wollte, meinte er das er jetzt nicht wollte. Sie seufzte leise. Als er ihren Sex verneinte als sie noch ein Mensch war, konnte sie es ja noch verstehen, doch jetzt bestand für sie keine Gefahr mehr und trotzdem wies er sie ab. Seufzend stand sie von ihm auf und nickte leicht. Jedoch war sie verwundert darüber das er meinte das er jagen gehen wollte. Noch vor ein paar Minuten meinte er zu ihr das er irgendwann zum Tierblut zurückkehren wollte, aber nicht das er schon heute Jagen gehen wollte. Als er fragte ob sie mitkommen würde, nickte sie. Ihr war klar weshalb er dies fragte und deshalb würde sie auch immer mitkommen.

Immerhin lag Elena fiel daran das die Menschen hier in ruhe weiter leben konnten. Gemeinsam mit Stefan verlies sie das Haus und rannte in den Wald der nicht weit vom haus entfernt war. Elena hatte erst Nahrung zu sich genommen und somit konnte sie sich voll auf Stefan konzentrieren. Erstmal streckte sie aber ihre "Fühler" aus um herauszufinden ob ein Mensch in der Nähe war.


TBC = Wald

***

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stefan & Elenas Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Stefan & Elenas Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer
» Zimmer Nummer 314

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The next Generation :: Herzlich Willkommen :: Mystic Falls Wohnhäuser :: Salvatore-
Gehe zu: